Vai al contenuto principale

Dr. Rodolfo Dolce

Rechtsanwalt (D) e Avvocato (I), Fachanwalt für Arbeitsrecht e Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht

Dr. Rodolfo Dolce è Avvocato tedesco (Rechtsanwalt) e italiano, iscritto presso la Rechtsanwaltskammer (Ordine degli Avvocati) di Francoforte sul Meno e l’Ordine degli Avvocati di Siena. Ha conseguito la specializzazione in diritto internazionale d’impresa (Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht) e in diritto del lavoro (Fachanwalt für Arbeitsrecht). È inoltre traduttore e interprete asseverato per la lingua italiana.

È Partner dello studio legale Dolce Lauda Partnerschaftsgesellschaft mbB.

Ambiti di attività professionale

La sua attività professionale si incentra principalmente nella consulenza a imprese italiane e tedesche in materia di diritto societario, diritto commerciale, diritto del lavoro tedesco, italiano e internazionale.

Agisce anche come arbitro in procedure di arbitrato internazionale. Un curriculum vitae dettagliato può essere fornito su richiesta.

Iscrizioni

È membro tra l’altro della Associazione per gli scambi culturali tra giuristi italiani e tedeschi, del Deutschen Anwaltsverein, della Deutsche Gesellschaft für Vertriebsrecht e.V., e della Deutschen Gesellschaft für Rechtsvergleichung.

È vicepresidente della Camera di Commercio Italiana per la Germania (www.itkam.org) e Delegato Onorario della Accademia Italiana della Cucina (www.accademiaitalianadellacucina.it).

Lingue parlate

Tedesco, italiano, inglese

Vita

1982 Socio fondatore e Partner dello studio Dolce Lauda
Dal 1984 Attività pubblicistica, in particolare in materia di diritto internazionale e su questioni di comunicazione aziendale interculturale, tra l’altro nelle seguenti riviste/case editrici: Le Società, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Handelsblatt, Il Sole 24 Ore, Blick durch die Wirtschaft, Beck-Verlag, C.F.-Müller-Verlag
1985 Abilitazione quale traduttore e interprete della lingua italiana presso le autorità giudiziarie dell’Assia
1987 Specializzazione in diritto del lavoro (Fachanwalt für Arbeitsrecht)
Dal 1994 Conferenze in diverse Università in Germania, Austria e Italia, da ultimo docenza in diritto comparato alla Università TU di Dresda
2016 Specializzazione in diritto internazionale d’impresa (Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht)

Contatta

r.dolce@dolce.de

Pubblicazioni

  • Dolce, Rodolfo/ Weyrich, Daniel, EWIV – Die erste Gesellschaft europäischen Rechts, Recht und Steuern, 1990, S. 36 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Le società cooperative in Germania, Le Società, IPSOA, Mailand, 1993, S. 1721 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Manteltarifvertrag für die Arbeitnehmer der „Uniteis“-Betriebe, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht, 1993, S. 302 ff.
  • Dolce, Rodolfo/ Lösch, Susanne, Immobilienerwerb in Italien, Ein kleiner Leitfaden für die Praxis mit den wichtigsten gesetzlichen Grundlagen, Jahrbuch für Italienisches Recht, Band 6, 1993, S. 183 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Principi generali per la costituzione di una societá a responsablità limitata tedesca, Le Società, IPSOA, Mailand, 1994, S. 1143 f.
  • Dolce, Rodolfo, Zu den Auswirkungen unterschiedlicher Rechtssysteme auf die deutsch/italienische Wirtschaftskommunikation, in: Jürgen Bolten (Hrsg.), Cross Culture - Interkulturelles Handeln in der Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 1995, S. 135 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Typische Probleme eines Arbeitsverhältnisses in der BRD, insbesondere dessen Beendigung, in: Economia, 1998, S. 22 f.
  • Dolce, Rodolfo, Corporate Governance, in: Jahrbuch für Italienisches Recht, Band 11, 1998, S. 3 ff.
  • Gelardi, Giovanni/ Dolce, Rodolfo, Immobilienerwerb in Italien, in: Immobilien Praxis und Recht, 1998, S. 28 f.
  • Dolce, Rodolfo, Kooperationsvereinbarung zwischen den Anwaltskammern Frankfurt am Main und Verona, in: Jahrbuch für Italienisches Recht, Band 12, 1999, S. 199 f.
  • Castelli, André/ Dolce, Rodolfo/ De Capoa, Antonio, Bericht Italien, in: Martina Selig/ Volker Sach (Hrsg.), Förderprogramme für die Geschäftstätigkeit in der Europäischen Union, F.A.Z.- Institut für Management-, Markt- und Medieninformation GmbH, Frankfurt am Main, 1999, S. 230 ff.
  • Castelli, André/ Dolce, Rodolfo, Bericht Italien, in: Andreas Hammer (Hrsg.), Existenzgründung in der EU, C.H. Beck / dtv, München, 1999, S. 229 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Italienische Eignungsprüfung für Rechtsanwälte der Europäischen Union und italienisches Standesrecht, BRAK Mitteilungen 1999, S.162 ff.
  • Dolce, Rodolfo/ Gelardi, Giovanni, Immobilienerwerb in Italien, Zeitschrift für Immobilienrecht, 2000, S. 914 ff.
  • Dolce, Rodolfo/Roncoroni, Giacomo/Ciola, Bruno/Rösch, Angelika, Terminologisches Wörterbuch zum Gesellschaftsrecht: italienisch/deutsch, C.H. Beck, Athesia, LINDE, Stämpfli, München, Bozen, Wien, Bern, 2000
  • Dolce, Rodolfo, Buchbesprechung, Kindler, italienisches Handels- und Wirtschaftsrecht, NJW 2003, S. 34
  • Dolce, Rodolfo, Handelsvertreterrecht in Italien, IHK Magazin Wirtschaft, 2003, S. 24 f.
  • Dolce, Rodolfo/ Corradini, Gianni, Formularbuch für den Handelsverkehr Deutschland-Italien, Zweisprachige Sammlung der in Deutschland gebräuchlichsten Vertragsmuster mit Anmerkungen und Erläuterungen, 2. Auflage, Giuffrè Editore/ C.H.Beck, gebunden, München und Mailand, 2004
  • Dolce, Rodolfo, „Mio Nome ist Heinz“, Interkulturelle Wirtschaftskommunikation am Beispiel einer deutsch-italienischen Verhandlung, rer pol 2005, S. 2 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Italien: Erfolgshonorar zugelassen – Gebührenordnung aufgegeben, BRAK-Mitteilungen, 2006, S. 203 ff.
  • Dolce, Rodolfo/Molinari, Isabella, Länderbericht Italien, in: Handbuch des internationalen Stiftungsrechts (Hsg: Richter/Wachter), Zerb-verlag, 2007; Richter/Wachter (Hrsg.), Handbuch des internationalen Stiftungsrechts, Zerb-Verlag Bonn, 2007, S. 959 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Bericht über das 5. Deutsch-Italienische Anwaltsseminar, Internationaler Rechtsverkehr, 2008, S. 28 f.
  • Dolce, Rodolfo, Buchbesprechung, Kindler, Einführung in das italienische Recht, NJW 2008, S. 3199
  • Dolce, Rodolfo, Vorwort, in: Troike-Strambaci, Hannelore/ Helffrich Mariani Elisabeth, Wörterbuch für Recht und Wirtschaft, Band 1, Deutsch-Italienisch, C. H. Beck, München, 3. Auflage 2009, S. V f.
  • Dolce, Rodolfo, Zu den deutsch-italienischen Anwaltsseminaren, in: F. Graf von Westphalen (Hrsg.), Deutsches Recht im Wettbewerb – 20 Jahre transnationaler Dialog, Deutscher Anwaltsverein, Bonn, 2009, S. 48 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Der Umgang mit europäischem Recht in Deutschland, in: Ursula Stein (Hrsg.), Wege der Rechtskultur in Europa, TudPress, Dresden, 2010, S. 227 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Immobilienerwerb in Italien, in: Aktuelle Entwicklungen im europäischen Vertrags- und Gesellschaftsrecht, Jahrbuch für italienisches Recht, Band 22, 2010, S. 109 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Neues italienisches Berufsrecht, BRAK-Mitteilungen 2013, S. 112 ff.
  • Dolce, Rodolfo, Länderbericht Italien,in Handbuch Immobilienrecht in Europa, Frank / Wachter (Hrsg.), 2., neu bearbeitete Auflage, C.F. Müller, Heidelberg, 2015, S. 541 ff.
  • Dolce, Rodolfo/De Luca, Doriana,Arbeitsrecht in Italien, Springer Gabler, Heidelberg, 2016
  • Dolce, Rodolfo/De Luca, Doriana,, Aktuelle Fragen des Arbeitsrechts, in: Jahrbuch für Italienisches Recht, Band 30, C.F. Müller, Heidelberg, 2017, S. 25 ff.